Web-Workshops
Firmen-Workshops
Offene Workshops
Workshop-Termine
Weitere Seminare
AGB

Translation Tools
Utilities
Mailinglisten
Übersetzerlinks

Profil
Kontaktinfo
Kooperationen
Referenzen
Impressum

AGB für Beratungsleistungen, Seminare und Online-Seminare von zaac

Geltungsbereich
Diese AGB gelten für von zaac angebotene Leistungen und Seminare (Präsenzseminare und Online-Seminare). Einzelne Vorschriften gelten entsprechend ihrem Inhalt ggf. nur für einen Teil der Leistungen.

Leistungen
zaac verpflichtet sich, Aufträge mit größtmöglicher Sorgfalt auszuführen und unter Beachtung aller Erfordernisse eines Kaufmannes durchzuführen.

Angebote
Angebote der zaac sind stets freibleibend. Aufträge werden mit einer schriftlichen Auftragsbestätigung per Brief oder e-Mail zu den Bedingungen dieser AGB von zaac angenommen. Mündliche Nebenabreden oder per e-Mail vereinbarte Sonderbedingungen bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung per Brief oder Telefax.

Anmeldung zu Seminaren
Die Anmeldung für Seminare soll bis 1 Woche vor Seminarbeginn vorliegen. Die Anmeldung kann per Brief oder e-Mail versandt werden. Alle Anmeldungen, auch eine Anmeldung per e-Mail ist verbindlich. Die Anmeldung ist zu richten an:

Brief:
zaac
Holzemer Strasse 38
53343 Wachtberg

E-Mail: seminar [at] zaac.de

Nach der Anmeldung erhält der Teilnehmer eine Anmeldebestätigung.
Die Teilnehmerzahl ist regelmäßig begrenzt. Die Höchstteilnehmerzahl ist der Seminarbeschreibung zu entnehmen. Für Veranstaltungen, für die eine Mindestteilnehmerzahl erreicht, jedoch die Höchstteilnehmerzahl noch nicht erreicht ist, können auch kurzfristig Anmeldungen bis zur Höchstteilnehmerzahl entgegengenommen werden. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Leistungen
Der Umfang und Inhalt der Seminare ergibt sich aus der jeweiligen Beschreibung des Seminars und dem maßgeblichen Lehrplan. Im Vorfeld getroffene mündliche Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistung verändern, bedürfen einer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung durch zaac.
Die Leistungen umfassen die Durchführung des Seminars inklusive Seminarunterlagen.

Seminargebühren und Fälligkeit
Die Seminargebühr ergibt sich aus der jeweiligen Beschreibung des Seminars. Die Seminargebühr ist vor Seminarbeginn auf folgendes Konto zu überweisen:

zaac
Bank: VR-Bank Bonn
BLZ: 381 602 20
KTO: 62 02 82 0016
BIC: GENODED1HBO
IBAN: DE13 3816 0220 6202 8200 16

Der Teilnehmer erhält über den Seminarbetrag eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer.

Teilnahmezertifikat
Der Teilnehmer erhält über die Teilnahme am Seminar ein Teilnahmezertifikat.

Kündigung / Stornierung
Eine Kündigung / Stornierung der Seminarteilnahme ist jederzeit möglich. Die Kündigung / Stornierung ist kostenlos, sofern das entsprechende Schreiben mindestens 1 Woche vor Seminarbeginn bei zaac eingeht. Bei späteren Kündigungen / Stornierungen wird der vollständige Seminarpreis fällig.
Die Kündigung bedarf der Schriftform (Brief, e-Mail). Telefonische Absagen können nicht entgegengenommen werden. Eine Kündigung / Stornierung eines Online-Seminars ist nur bis zur Zusendung der Log-in Daten möglich.

Änderungen / Nicht stattfindende Seminare
zaac behält sich vor, bei zu geringer Teilnehmerzahl oder unvorhergesehener Verhinderung eines Referenten das Seminar abzusagen oder den Referenten durch einen gleichwertigen zu ersetzen oder geringfügige Orts- oder Terminverschiebungen vorzunehmen.
Bei notwendigen Absagen wird die bereits entrichtete Seminargebühr zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Hausordnung
Sofern Seminare nicht in den Seminarräumen von zaac stattfinden (z.B. Seminare beim Kunden, in Hotels, Konferenzcentern etc.), ist zaac Gast in den Seminarräumen. Die jeweilige Hausordnung ist zu beachten. Rauchen in den Seminarräumen ist grundsätzlich nicht gestattet. Außerhalb der Seminarräume ist das Rauchen nur an speziell ausgewiesenen Stellen erlaubt.

Haftung und Schadenersatz
Die Seminare werden von zaac mit Sachkunde und größtmöglicher Sorgfalt durchgeführt.
Eine Haftung für Schäden jeglicher Art für zaac sowie seiner Vertreter ist ausgeschlossen, so weit die Schäden nicht durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht worden sind. Die Haftung für grobe Fahrlässigkeit ist auf die Höhe des jeweiligen Seminarbeitrags begrenzt.

Datenschutz
Die zaac übermittelten personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der internen Verwaltung, Planung und Abrechnung elektronisch auch über das Seminarende hinaus gespeichert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Jeder Teilnehmer hat das Recht, nach Vertragsende die Löschung der Daten zu verlangen. Die Daten unterliegen den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes.

Urheberrecht
Das Urheberrecht an den von zaac eingesetzten Seminarunterlagen und sonstigen Teilnehmerskripten steht ausschließlich zaac zu. Den Teilnehmern ist es nicht gestattet, die Seminarunterlagen ohne schriftliche Zustimmung von zaac ganz oder teilweise zu reproduzieren, in datenverarbeitende Medien aufzunehmen oder in irgendeiner anderen Form zu verbreiten.
In Seminaren von zaac wird Software eingesetzt, die durch Urheberrecht geschützt ist. Diese Software darf weder kopiert noch sonst aus den Seminarräumen entfernt werden. Bei Beschädigungen behält sich zaac Schadenersatzansprüche vor (z.B. durch Viren). Von Teilnehmern mitgebrachte Datenträger dürfen grundsätzlich nicht auf die Rechner von zaac eingespielt werden.

Eingetragene Warenzeichen
zaac weist darauf hin, dass für die im Seminarangebot enthaltenen Produkte, Verfahren und sonstige Namen auch weitergehende Schutzrechte Dritter enthalten können, die zu beachten sind.

Gerichtsstand
Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenen Streitigkeiten ist Bonn.

Sonstiges
Die vorstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller Angebote und Verträge von zaac; bei ständiger Geschäftsbeziehung mit Kaufleuten auch für alle nachfolgenden Geschäfte auch ohne erneute Wiedereinbeziehung.
Gegenbestätigungen eines Seminarteilnehmers unter Hinweis auf eigene Geschäfts- oder Einkaufsbedingungen wird hiermit widersprochen.

Gewährleistung (Online-Seminare, Support)
Die Präsenzzeiten der Lerninhalte im Internet bei Online-Seminaren und/oder Support können jederzeit von zaac aufgrund technischer Anpassungen oder ähnlicher Umstände geändert werden. Ein Anspruch auf permanente Verfügbarkeit besteht nicht. zaac wird sich jedoch bemühen die Online-Inhalte und den Support so weit wie möglich verfügbar zu halten. Für Schäden oder Ausfälle oder sonstige Unzulänglichkeiten haftet zaac nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Bei grober Fahrlässigkeit ist die Haftung auf die Höhe des jeweiligen Seminarbeitrags begrenzt. Eine Haftung für mittelbare Schäden, entgangenem Gewinn oder Mangelfolgeschäden besteht nicht, es sei denn diese Haftung ergibt sich aus vorsätzlichem Handeln oder dem Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft.

Technische Voraussetzungen (Online-Seminare, Support)
Die notwendigen technischen Voraussetzungen für die Teilnahme oder den Abruf von Online-Seminaren oder der damit verbundenen Informationen ist auf der Homepage von zaac (www.zaac.de) vermerkt. zaac ist nicht verantwortlich für das Vorhandensein entsprechender technischer Voraussetzungen bei dem Seminarteilnehmer.

Nutzungsrecht
Dem Teilnehmer wird für aufgenommene Web-Seminare ein einfaches Nutzungsrecht zu Lernzwecken eingeräumt. Der Teilnehmer ist nicht berechtigt, Lerninhalte zu speichern, zu vervielfältigen oder unbefugten Dritten zugänglich zu machen. Ebenso ist eine Weitergabe, Vermietung oder andere Art der Zugänglichmachung, egal ob entgeltlich oder unentgeltlich, untersagt. Ein Herunterladen und ein einfacher Ausdruck der in PDF-Format vorliegenden Informationen zu Dokumentations- und Lernzwecken sind gestattet. Darüber hinausgehende Eigentums- oder Verwertungsrechte erhält der Teilnehmer nicht.

Der Teilnehmer erhält für die Dauer des Online-Seminars eine Zugangsberechtigung (Passwort). Dieses hat er vertraulich zu halten und vor Missbrauch durch Dritte zu schützen. zaac behält sich vor, bei Kenntnis von Missbrauch (z.B. Überlassung des Passwortes an einen unbefugten Dritten) das Passwort zu sperren.
Die Lerninhalte bei Online-Seminaren stehen dem Teilnehmer insgesamt 8 Wochen ab Datum des Seminarbeginns bzw. ab Zusendung der Log-in Daten zur Verfügung.

Schlussbestimmungen
Ausschließlich anwendbares Recht ist deutsches Recht.
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Bonn.
Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen. Die unwirksame Bestimmung ist mit einer wirksamen Bestimmung zu ersetzen, die wirtschaftlich und inhaltlich der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.